Home > Interessierte Frauen > Brustkrebs-Risikotest

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Infos für Frauen unter 35

Wie können Frauen unter 35 Jahren Brustkrebs vorbeugen?
Wie Sie der Grafik entnehmen können, ist Brustkrebs bei Frauen unter 35 Jahre sehr selten. Erst jenseits des 50. Lebensjahres tritt die Mehrzahl der Brustkrebserkrankungen auf. Deshalb können am Mammographie-Screening auch erst Frauen ab 50 teilnehmen. Und auch unser Risikotest, der nur aus 7 Fragen besteht, macht deshalb erst Sinn bei Frauen ab 35. Was können Sie tun, wenn Sie noch jünger sind?

Mammakarzinomneuerkrankungen je 100 000 Frauen im Saarland 1990-1999

Abb.: Mammakarzinomneuerkrankungen je 100 000 Frauen im Saarland 1990-1999
Quelle: Robert Koch - Institut

Wichtig für junge Frauen: Selbstuntersuchung der Brust
Neben der jährlichen Krebsvorsorge-Untersuchung durch den Frauenarzt/die Frauenärztin sollten junge Frauen sorgfältig einmal im Monat ihre Brust selbst untersuchen. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass Frauen, die sich regelmäßig selbst untersuchen, unbefangener und weniger ängstlich mit dem Thema Brustkrebs umgehen und an effizienten Früherkennungsmaßnahmen gewissenhafter teilnehmen.

Wo kann das Abtasten erlernt werden?
Wer seine Brust noch nicht regelmäßig einmal im Monat untersucht, kann sich von seinem Frauenarzt/seiner Frauenärztin zeigen lassen, wie man die Selbstuntersuchung bestmöglich durchführt. Außerdem gibt es zahlreiche Broschüren, in denen das Abtasten auf Bildern anschaulich dargestellt ist. Im Internet finden Sie eine solche Broschüre zum Herunterladen auf der Webseite der „Aktion Bewusstsein für Brustkrebs“ unter www.brust-bewusst.de/m_download.html.

Aber auch Krankenkassen, Frauengesundheitszentren und kommunale Einrichtungen bieten Kurse zur Selbstuntersuchung der Brust an. Wenn Sie einen Kurs besuchen möchten, können Sie sich in diesen Einrichtungen erkundigen.

Wenn Brustkrebs gehäuft in der Familie auftritt
Wenn Brustkrebs gehäuft in der Familie auftritt, sollen sich junge Frauen in einem Schwerpunktzentrum für familiären Brust- und Eierstockkrebs der Deutschen Krebshilfe beraten lassen, ob ein Gentest und/oder eine erweitere Vorsorge sinnvoll ist. Die Adressen der Schwerpunktzentren finden Sie unter "Weitere Infos/Adressen". Weitere Informationen finden Sie auch im Abschnitt "Brustkrebs - Ist Brustkrebs erblich?"

Vorbeugung durch eine gesunde Lebensweise
Indem Sie gesund leben, können Sie Brustkrebs vorbeugen. Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Frauen, die regelmäßig Sport treiben und ein normales Körpergewicht haben, seltener an Brustkrebs erkranken als Frauen mit Übergewicht, die kein Sport treiben. Auch eine gesunde Ernährung und der Verzicht auf Zigaretten und zu viel Alkohol beugt Krebs vor. Weitere Informationen finden Sie auch im Abschnitt "Brustkrebs - Wie kann ich vorbeugen?


 

Hinweis

Aufgrund fehlender Finanzmittel wird diese Seite zur Zeit nicht mehr aktiv gepflegt. Der aktuelle Stand bleibt zu Ihrer Information erhalten

Fachbegriffe

Lexikon