Home > Interessierte Frauen > Aktuelles/News > Übergewicht erhöht das Krebsrisiko

Übergewicht erhöht das Krebsrisiko

[28.03.2009] Zu viel Gewicht erhöht das Risiko an Krebs zu erkranken. Dies belegen Ernährungsstudien. Experten schätzen, dass sich aufgrund der falschen Ernährung das Krebsrisiko um 20 bis 40 Prozent erhöht.

Deutschland ist in Europa das Land mit den meisten Übergewichtigen. Jeder zweite Deutsche ist nach einer aktuellen Statistik zu dick und verschlägt die Bundesrepublik damit auf den ersten Platz in Europa. Jeder Fünfte hierzulande ist sogar adipös, also fettleibig, wobei sich die Zahl der jungen Fettleibigen in den letzten zehn Jahren fast verdoppelt hat.

Ab wann liegt eine Adipositas (Fettleibigkeit) vor?

Es dient keineswegs nur der Schönheit, das eigene Gewicht im Auge zu behalten. Überflüssige Pfunde ziehen nämlich eine ganze Reihe schwerwiegender Folgeerkrankungen nach sich, welche die Lebenserwartung verkürzen können. Dazu zählen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes, an denen häufiger Übergewichtige erkranken. Aber auch das Krebs-Risiko ist erhöht, wenn der BMI (Body-Mass-Index) nicht mehr im grünen Bereich liegt. So erkranken dicke Frauen zwei- bis dreimal eher an Brustkrebs als schlanke Altersgenossinnen.

Der Body-Mass-Index (BMI) ist eine Messzahl zur Bewertung des Gewichts. Er berechnet sich aus der Masse, geteilt durch die Größe im Quadrat. Als Normalgewicht gilt bei Frauen ein BMI von 19-24 kg/m². Frauen mit einem BMI von 25-29 kg/m² werden als übergewichtig bezeichnet. Ein BMI von über 30 kg/m² wird im Fachjargon als „Adipositas“ bezeichnet, was übersetzt „Fettleibigkeit“ bedeutet. Im Internet finden sich zahlreiche Seiten mit BMI-Rechnern, mit denen online der eigene BMI errechnet werden kann.

Krebsexperten besorgt über die Zunahme der Übergewichtigen hierzulande
Als „besorgniserregend“ kommentierte der Präsident der Deutschen Krebsgesellschaft, Werner Hohenberger, die Entwicklung, dass immer mehr Menschen in Deutschland zu viel wiegen. Mit Übergewicht sollte nicht nachsichtig umgegangen werden, denn die Folgen sind gravierend: Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Diabetes und die Begünstigung von Krebs. Aus diesem Grund stand der diesjährige Weltkrebstag am 4. Februar unter dem Motto: „Übergewicht erhöht das Krebsrisiko – achten Sie deshalb auf eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung ihrer Kinder“.

Quelle:
Nach Informationen der Deutschen Krebsgesellschaft


 

Hinweis

Aufgrund fehlender Finanzmittel wird diese Seite zur Zeit nicht mehr aktiv gepflegt. Der aktuelle Stand bleibt zu Ihrer Information erhalten

Fachbegriffe

Lexikon